Problemhund:
Zeigt Ihr Hund ein übermäßiges Verhalten, was zu seinem Verhaltens-Repertoire gehört, kann über den Aufbau eines Alternativ-Verhaltens oder/und die Gewöhnung an bestimmte Dinge/Situationen dem Hund und dem Menschen viel Stress genommen werden.

Erziehung:
Bei der Erziehung unserer Vierbeiner sollte sich dieser sicher und geborgen fühlen. Daraus entsteht Vertrauen. Kombiniert mit souveränem Auftreten, ist dies die Grundlage, dem Hund Signale beizubringen und zu festigen.

Auslastung:
Möglichkeiten der körperlichen und psychischen Auslastung sind z. B.: Fährtensuche - Futterbeutel - Longieren

Welpenerziehung und Sozialisation:
Zieht ein Welpe ein, übernimmt man Verantwortung für ein Lebewesen. Der Welpe sollte lernen, in unserer künstlichen Welt mit all unseren Regeln zurecht zu kommen. Dies erfordert von Mensch und Hund viel Mühe und Ausdauer.
Bei der Welpenerziehung erfahren Sie vieles über Erziehung, Körpersprache, Sozialisation und den allgemeinen Umgang mit Hunden.

Einzelunterricht:
Im Einzelunterricht kann ich mich ganz auf Ihre Bedürfnisse konzentrieren. Es werden oft auch nicht so viele Stunden benötigt, wie im Gruppentraining.

Beratung:
Sie wünschen einfach nur eine Beratung?
Sie spielen mit dem Gedanken, sich einen Vierbeiner in Ihre Familie zu holen?
Sie wissen nicht, welche Rasse zu Ihnen passt?
Gerne helfe ich Ihnen auch hier weiter.
Andreas Lutz • Hundeerzieher und Problemhundeberater • Tel.: 01 63 / 3 47 44 44 • info@derhundefairsteher.de
Impressum
Datenschutz